Mosterei

Liebe Kunden

Wir werden wie folgt bis auf weiteres zweimal pro Woche Süssmost produzieren:

  • Dienstags (mosten), Mittwochs (pasteurisieren)
    Anlieferung des Obstes bis Montagabend, Abholung Süssmost von Mittwoch gegen Abend bis Donnerstagabend

  • Freitags (mosten), Samstags (pasteurisieren)
    Anlieferung des Obstes bis Donnerstagabend, Abholung Süssmost von Samstag geben Abend bis Montagabend, Sonntag nur Selbstbedienung

Bitte kontaktieren Sie uns, wenn Sie Obst liefern möchten.

Corona Schutzkonzept

Allgemein

Persönlicher Kontakt mit Mostereibetreiber und anderen Kunden möglichst kurz halten
Abstand von 1.5 Meter einhalten
Wenn Abstandhalten nicht möglich–> Hygienemaske tragen
Hygienemasken und Desinfektionsmittel stehen zur Verfügung

Anlieferung Mostobst

Möglichst selbstständig durch den Kunden–> Informationen weiter unten genau befolgen
Begleitperson mitnehmen wenn Obst nicht alleine in Paloxe geleert werden kann

Abholung Fruchtsaft

Möglichst selbstständig durch den Kunden–> Informationen weiter unten genau befolgen
Begleitperson mitnehmen wenn Fruchtsaft nicht alleine verladen werden kann
Rechnung per Banküberweisung mit Einzahlungsschein zahlen

Wichtige Informationen

Unsere Arbeitstage während der Mostsaison

Nach Absprache mit uns, meistens:

Dienstag (mosten) und Mittwoch (pasteurisieren)

Freitag (mosten) und Samstag (pasteurisieren)

Anlieferung des Obstes

Mosttage Dienstag/Mittwoch
Bis Montagabend

Mosttage Freitag/Samstag
Bis Donnerstagabend

Abholung des Saftes

Mosttage Dienstag/Mittwoch
Mittwoch gegen Abend bis Donnerstagabend

Mosttage Freitag/Samstag
Samstag gegen Abend bis Montagabend
Sonntags nur Abholung ohne Bedienung

Wir sind Ihnen sehr dankbar, wenn Sie den Saft rasch möglichst abholen, da unsere Lagermöglichkeiten sehr beschränkt sind!

Ergiebigkeit
1 Holzharasse Äpfel = ca. 25 kg Äpfel
25 kg Äpfel ergeben ca. 20 Liter Saft
Ausbeute ca. 70%-80%, je nach Rohmaterial

Eigene Pressung Äpfel/Birnen
Ab 2 vollen Holzharassen Obst (50 kg) können wir eine eigene Pressung nur mit Ihrem Obst machen; bei geringerer Menge mischen wir aus technischen Gründen Ihr Obst mit dem qualitativ gleichwertigen Obst eines anderen Kunden oder qualitativ gleichwertigem Obst von uns und Sie erhalten anteilsmässig Saft von Ihrem gelieferten Obst.

Mindestmenge Trauben für Pasteurisation
Ab 2 vollen Holzharassen Trauben (50 kg) ist es technisch machbar den Traubensaft zu pasteurisieren. Bei geringerer Menge werden die Trauben lediglich gepresst.

Haltbarkeit
1.5 Jahre nach Abfüllung

Datierung auf jedem Beutel

Nach dem Öffnen ca. 3 Monate haltbar, dabei den Mostbeutel nicht mehr aufstellen

Temperatur Pasteurisation
78.5 Grad

Preise in CHF

Einzelpreise
exkl. MwSt.inkl. MwSt.
pressen inkl. klären pro Liter (Äpfel, Birnen)0.350.358
pressen inkl. klären pro Liter (Trauben)0.700.717
pasteurisieren pro Liter (Äpfel, Birnen, Trauben)0.300.307
5 Liter Beutel1.301.332
5 Liter Karton1.301.332
10 Liter Beutel1.501.537
10 Liter Karton1.501.537
Komplettpreis
Traubensaft 5 l
Exkl. MwSt. pro lExkl. MwSt. 5 lInkl. MwSt.
pressen und klären0.703.5
pasteurisieren0.301.5
Beutel 5 Liter0.261.3
Total ohne Karton1.266.36.45
Karton 5 Liter0.261.3
Total mit Karton1.527.67.80
Komplettpreis
Traubensaft 10 l
Exkl. MwSt. pro lExkl. MwSt. 10 lInkl. MwSt.
pressen und klären0.707.0
pasteurisieren0.303.0
Beutel 10 Liter0.151.5
Total ohne Karton1.1511.511.80
Karton 10 Liter0.151.5
Total mit Karton1.3013.013.35
Komplettpreis
Apfelsaft, Birnensaft 5 l
Exkl. MwSt. pro lExkl. MwSt. 5 lInkl. MwSt.
pressen und klären0.351.75
pasteurisieren0.301.50
Beutel 5 Liter0.261.30
Total ohne Karton0.914.554.65
Karton 5 Liter0.261.30
Total mit Karton1.175.856.00
Komplettpreis
Apfelsaft, Birnensaft 10 l
Exkl. MwSt. pro lExkl. MwSt. 10 lInkl. MwSt.
pressen und klären0.353.50
pasteurisieren0.303.00
Beutel 10 Liter0.151.50
Total ohne Karton0.808.008.20
Karton 10 Liter0.151.50
Total mit Karton0.959.509.75

Anlieferung Mostobst

Obst in komplett leere Grosspaloxe leeren (stehen hinter Süssmostplakat oder auf Vorplatz Haus). Eine Grosspaloxe fasst 0.5 bis 10/12 Harassen. Wenn die Grosspaloxe voll ist (bitte nicht überhäufen), eine weitere benützen.  Die Grosspaloxe  mit Ihrem Namen beschriften (Klebeband). Leere Harassen/ Gebinde wieder nach Hause nehmen. Faule Äpfel in Kessel am Strassenrand werfen.

Volle Grosspaloxe, mit dem Namen des Kunden beschriftet
Kessel für faules Obst

Falls vorhanden eigene Kartons vor unsere Hauseingangstür (Nr. 1) legen und ebenfalls mit Ihrem Namen beschriften (Klebeband).

Lagerplatz bereits vorhandene Kartons der Kunden

Das Formular „Obstannahme“ komplett ausfüllen und an das Klemmbrett nebenan klemmen.

Formular „Obstannahme“ zum Ausfüllen neben der Mosterei

Formular Obstannahme nachfolgend zum Öffnen:

Als PDF-Datei downloaden

Als Word-Datei downloaden

Abholung Fruchtsaft

Grundsätzlich steht der abgefüllte Saft auf einer Palette hinter dem Süssmostplakat mit Ihrem Namen und der Saftmenge angeschrieben. Die Rechnung mit Einzahlungsschein liegt dabei; ausser Sie haben eine Saisonendrechnung. In Einzelfällen steht der Saft in einem der Unterstände auf der anderen Strassenseite. Frischer, nicht pasteurisierter Saft steht im Kühler (andere Strassenseite, Strasse nach hinten fahren, links, mittlere silberne Tür).

Sie dürfen Ihren Saft selbstständig mitnehmen.

Bitte lassen Sie unsere grünen Harassen hier. Diese werden nur verwendet, damit der Saft rasch möglichst auskühlt.

Beispiel ohne Kartons, mit Rechnung
Beispiel mit Kartons, mit Rechnung
Süssmost bereit zur Abholung im Mostereiraum

Bezahlung

Gerne dürfen Sie die Rechnung mittels beigelegtem Einzahlungsschein bezahlen.

Haben Sie noch Fragen? Bitte kontaktieren Sie uns bei Unklarheiten wie folgt: Klingeln an Hausnummer 1, jemanden auf dem Hof fragen, anrufen oder eine E-Mail senden. E-Mails sind nicht geeignet um Mostobst für den gleichen Tag anzumelden.